Inbetriebnahme Batteriespeicher I auf dem Campus Rüsselsheim der Hochschule RheinMain

Alle sprechen von der Energiewende. Doch mit der Umsetzung wächst auch der Speicherbedarf. Im Rahmen des Projekts „Clever! Electric City Rüsselsheim“ präsentierte die Präsidentin Prof. Dr. Eva Waller an der Hochschule RheinMain (HSRM) die Inbetriebnahme von zwei Batteriespeichern am Campus Rüsselsheim!

Mit den Speichern wollen Forschende der HSRM die Vor- und Nachteile beider Batterietechnologien untersuchen und zum anderen gemeinsam mit den Kooperationspartnern (Stadt Rüsselsheim am Main, Opel Automobile GmbH, gewobau Rüsselsheim und urban mobility innovations) die effizienteste Betriebsweise der Speicher für die Nutzung von grünem Strom und die Stabilisierung des Netzes erforschen sowie konkrete Einsatzmöglichkeiten dafür entwickeln.

https://www.hs-rm.de/de/hochschule/aktuelles/details/artikel/hochschule-rheinmain-installiert-stationaere-batteriespeicher
Batteriespeicher I auf dem Campus Rüsselsheim der Hochschule RheinMain

Hier einige Informationen zum Hintergrund: Das Gesamtsystem, bestehend aus einem Lithium-Ionen-Speicher (625 kWh) und einem Redox-Flow-Speicher (425 kWh), wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz mit 1,58 Millionen Euro im Rahmen des Sofortprogramms „Saubere Luft 2017-2020“ gefördert.

Insgesamt beträgt das Fördervolumen 3,22 Millionen Euro. Das an der HSRM ansässige Forschungsvorhaben ist in das Projekt „Clever! Electric City Rüsselsheim“ eingebunden, in dessen Rahmen der Aufbau einer bedarfsgerechten, flächendeckenden und zukunftsfähigen Ladeinfrastruktur in Rüsselsheim vorangetrieben wird.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter! Unser Newsletter ist der einfachste Weg, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Melden Sie sich jetzt an und versäumen Sie nie wieder etwas Wichtiges zu unserer Kampagne. Wir freuen uns, Sie bald in unserem Newsletter begrüßen zu dürfen!

NewletterFacebookInstagramYouTube
Die Social-Media-Kanäle